Partnerübungen – Gemeinsam stark

Zeit mit Freunden und dem Partner ist wertvoll und leider oft knapp. Warum Du diese trotzdem für ein gemeinsames Training nutzen solltest und welche Partnerübungen dafür geeignet sind erfährst Du jetzt.

Mal wieder keine Lust aufs Training. Dir fehlt die Motivation? Kommt Dir diese Situation bekannt vor? Nun stell Dir vor, Du hast ein „Trainings-Date“ mit Deinem Trainingspartner, selbst wenn Du noch so wenig Lust hast, Du kannst Deinen Partner nicht versetzen. Dann würdest Du ihn im Stich lassen. Also wirst Du Dich dazu durchringen, aufzutauchen. Partnerworkouts sind eine tolle Motivation und machen doppelt Spaß.

Tschüss Kopfhörer – Hallo echte Unterhaltung!

Die meisten Fitnessstudio-Sportler hören während ihres Workouts Musik. Mit einer anderen Person zu trainieren bedeutet eine nette Abwechslung und endlich mal mehr Zeit mit einer echten Person zu verbringen anstatt mit dem Handy, das sowieso die meiste Aufmerksamkeit Deines Tages verschluckt. Du wirst feststellen, wie viel zufriedener Du nach dem Training sein wirst. Gemeinsam schwitzen schweißt außerdem zusammen. Gleiche Ziele zu haben und sie miteinander zu erreichen, verbindet ungemein.

Noch ein Vorteil: Gemeinsam hälst Du länger durch.

Studien belegen: Wer gemeinsam trainiert, hält länger durch und beißt stärker die Zähne zusammen. Auch kleine, freundliche Wettkämpfe zwischendrin machen das Training spannender. Such‘ Dir einen Partner, der Dich motiviert und Dir in den Hintern tritt, um Dich bis an Deine Grenzen zu bringen. Denn mit einem Vertrauten an Deiner Seite, bist Du mutiger. Das steigert das Selbstvertrauen, die Leistungsfähigkeit, Dein Wohlbefinden – und sorgt für ganz große Gefühle.

Hier also unser TOP 3 Patnerübungen:

Plank Jumps

Während Partner A in der Plank-Position am Boden liegt und die Hüfte nach links und rechts schwingt, springt Partner B von einer zur anderen Seite über die Beine von Partner A. Jeweils 30 Sekunden, dann wechseln.

Leg Raises

Partner A liegt auf dem Rücken am Boden und hält sich an den Fußknöcheln von Partner B fest. Partner A streckt beide Beine gerade aus und bringt beide Beine ausgestreckt nach oben zu Partner B, der sie wieder Richtung Boden schubst. Falls Ihr es eine Stufe schwieriger wollt, wartet Partner B in der Kniebeuge auf die Beine des anderen.

Assisted Pistol Squats

Stellt Euch gegenüber auf, Füße hüftbreit auseinander. Gebt Euch die rechte Hand und geht langsam, auf einem Bein stehend, nach unten. Das andere Bein wird dabei ausgestreckt. Sobald Ihr einen 90°-Winkel erreicht habt, geht wieder nach oben. Nutzt Euch gegenseitig zum Ausbalancieren. Sollte das noch nicht klappen, geht so weit runter bis ihr euch hinsetzen müsst. Aufstehen und wieder von vorne.

Falls Du Interesse an einem Tabata Training in der Gruppe und an der frischen Luft hast, kannst Du JETZT schnell & einfach Dein Probetraining mit der Outdoor Nation Berlin X Brandenburg vereinbaren: KLICKE HIER!

Das Team freut sich auf Dich!

JETZT ODER NIE.